Aktion Badesee

Anzeige

Artikelinfo
Titelbild © Anne Marx
Bisher 1775 mal gelesen, davon heute 0 mal
Lesedauer | 3 Minuten

German DE English EN French FR Spanish ES Slovenian SL Russian RU Chinese (Simplified) ZH-CN


Selten hat ein Facebookbeitrag in der örtlichen Gruppe “Die Bensemer” so viele positive Reaktionen ausgelöst. Mehrere hundert Gefällt-mir-Angaben und eine zweistellige Anzahl an Kommentare binnen wenigen Tagen hat der Eintrag über die Aktion Plastikfreies Bensheim hervorgerufen. Eine eigene Gruppe gibt es auch schon. Mit rund 50 Mitgliedern gibt es auch hier viel Interesse und Zustimmung.

Erste Aktion erfolgreich durchgeführt

Beide Initiatorinnen, Anne und Madeleine sind hoch motiviert, es bei keiner einmaligen Aktion zu belassen, sondern langfristig den Kampf gegen acht- und gedankenlos weggeworfenen Müll anzunehmen. Ihre erste gemeinsame Aktion rund um den Bensheimer Badesee war auf jeden Fall ein voller Erfolg. Mit einigen weiteren Freiwilligen sammelten die beiden engagierten Frauen etwa zwei Stunden lang mehrere Säcke mit Plastikmüll, der von “Besuchern” in den Büschen und am Ufer des schönen Sees zurückgelassen wurden.

Aktion am Badesee
Aktion am Badesee

Das soziale Netzwerke durchaus sehr Positives hervorbringen können zeigt dieses Beispiel. Beide haben sich auf Facebook gefunden und zusammen getan, wollen jetzt gemeinsam weitere Aktionen organisieren. Dazu greifen sie ebenfalls auf das größte soziale Netzwerk zurück. Über die Gruppe “Plastikfreies Bensheim” sollen die nächsten Einsätze koordiniert werden.

 

Grüne Herzen

Starkes Umweltbewusstsein zeichnet beide aus. “Am 2. Mai diesen Jahres hatte Deutschland seine Ressourcen für das Jahr 2018 aufgebraucht. Das hat mich schon schockiert, da kam mir der Gedanke, dass ich für mich etwas ändern möchte” beschreibt Anne ihre Motivation. Die Idee für die Aktion am Badesee kam ihr relativ spontan, wie sie sagt. Nicht ohne Erfolg. Nur kurze Zeit später meldete sich Madeleine auf den Aufruf und war von Anfang an von der Idee begeistert. Die Biologin, die seit 2011 in Bensheim beheimatet ist hatte sich bereits im Frühjahr 2018 der Aktion „Bensheimer krempeln die Ärmel hoch – Winkelbach Reinigungsaktionen“ angeschlossen.

“The World is changed by your example, not by your opinion.“

Mit diesem Zitat von Paolo Coelho beschreibt Anne ihre Haltung und Motivation. Sie möchte weniger den Zeigefinger heben und belehren als stattdessen ein Vorbild sein und Beispiele zeigen, wie es auch gehen kann und das es gar nicht so schwierig ist, mit seiner Umwelt respektvoll und nachhaltig umzugehen. “Uns ist es wichtig als Vorbild zu agieren, im besten Fall andere für die Sache zu begeistern und die Beteiligten sowie die Bensheimer Bürger zu sensibilisieren.”

 

Anne, Jahrgang 1988, kommt ursprünglich aus Goslar in Niedersachsen und ist seit 9 Jahren an der Bergstraße. Sie ist Erzieherin und Sozialarbeiterin, macht gerne Musik, fotografiert gerne und ist ein “Draußen-Mensch”.

 

Positive Aussichten

Von der positiven Resonanz auf Facebook waren beide überrascht. Auch wollen sich beide nicht nur auf ihre eigene Initiative zurückziehen, sondern sich auch an anderern Aktionen, wie z.b. die Winkelbach Reinigungsaktion beteiligen. In welche Richtungen es sonst noch gehen könnte, ist derzeit nur schwer abzusehen.

Der größte Wunsch der beiden? Nichts geringeres, als das ihre Aktionen irgendwann nicht mehr notwendig sind, weil es solche Umweltsünden nicht mehr geben wird. Träumerisch? Vielleicht. Idealistisch? Ja, natürlich. Aber gepaart mit einer positiven Lust daran, die Welt ein Stück weit zum Besseren zu verändern, haben die beiden einen Anfang gemacht und werden in Zukunft sicherlich weiter von sich und ihrer Aktion “Plastikfreies Bensheim” hören lassen, denn “man darf den Mut nicht verlieren, an Utopien zu glauben”, ist Anne überzeugt.

Kleinstadtheld-Lesetipp:
12 Dinge, die Du im Herbst unbedingt machen solltest

 

Madeleine ist Jahrgang 1980 und wohnt seit 2011 in Bensheim. Beruflich ist sie Biologin und arbeitet in einer Firma in Alsbach-Hähnlein. Zu ihren Hobbys zählen unter anderem Geocaching und Rad fahren und sie liebt es, in der Natur zu sein.

 

Müll-Lager am See
Nicht romantisch: Müll-Lager am See

Mitmachen kann jede/r, die/der sich engagieren will. Erreichen kann man beide am Besten über ihre Facebookgruppe “Plastikfreies Bensheim“. Unterstützen kann man die Gruppe mit der eigenen Tatkraft oder gemeinsamen Kooperationen bei ähnlichen Aktionen.

 

 

 

 

 


Wie hat Dir der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Du hast noch keine Bewertung abgegeben)
Bisher gibt es 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Bewertungen.
Loading...

Feedback

Kennt Ihr noch mehr Aktionen oder Gruppen, die man unterstützen kann? Würdet Ihr Euch selbst gerne beteiligen? Habt Ihr Ideen, welche Aktionen die Gruppe mal angehen könnte?

Anzeige

1 Gedanke zu “Plastikfreies Bensheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.